27.01.2018 Food Literacy

Im Rahmen der Weiterbildung
"Lese- und Literaturpädagogik"
Food Literacy

Workshop
von

Elke Männle und Bettina Twrsnick

Samstag
27. Januar 2018

10:00 - 15:00 Uhr

Kurs 2.2.6
Gebühr: 40 €

Bitte melden Sie sich für diese Veranstaltung vorher an!

Essbare Stadt, Food Art, Reim-Kochbücher für Kinder: Essen als Thema in der Erziehung und Bildung lässt sich gewinnbringend in verschiedenen Lernsituationen nicht nur im Hinblickauf eine selbstbstimmte und verantwortungsbewusste Gestaltung des Ernährungsalltags von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nutzen. Denn es weckt Emotionen und regt zum Dialog an – nicht zuletzt deshalb ist dieses Thema auch in der Arbeit für sozial- und bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche gut geeignet. In diesem Workshop wird sowohl die Fülle an einschlägigen Bilder-, Kinder-, Sach- und Lehrbüchern kritisch beleuchtet als auch sehr praktische und essbare Projekte für Kita und Grundschule rund ums zeitgemäße Essen durch eine Ernährungsberaterin des Verbands Unabhängige Gesundheitsberatung e.V. vorgestellt.

Elke Männle ist Diätassistentin, Ernährungsberaterin und Gesundheitstrainerin der Vereine für Unabhängige Gesundheitsberatung (UGB). Außerdem arbeitet sie als Dozentin für Ernährungspraxis und Gesundheitsberatung für Kliniken und Volkshochschulen.

Bettina Twrsnick studierte Bibliotheks- und Musikwissenschaften in Stuttgart, leitet seit 1989 die Phantastische Bibliothek, gründete dort zusammen mit Thomas Le Blanc das "Zentrum für Literatur" und das "Forum für Sprache & Literacy" und ist seit 2008 als Multiplikatorin für Sprache und Literacy im Rahmen des "Hessischen Bildungsplans" als Fortbilderin für pädagogische Fachkräfte in ganz Hessen eingesetzt.

 

Zusätzliche Informationen