Freitag, 25. Mai 2018

30-jähriges Jubiläum der
Phantastischen Bibliothek Wetzlar

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

#PhanBibWZ30


Die Phantastische BibliotheJubilaeumPhanBibKaleidoskopk feiert in diesem Jahr in einer großen öffentlichen Veranstaltung die ersten 30 Jahre ihres Bestehens und lädt nicht nur zu einer Besichtigung ihrer einmaligen Buchbestände ein, sondern stellt dabei auch die sehr engagierte Bandbreite derjenigen wissenschaftlichen, kulturellen und pädagogischen Bereiche vor, in denen sie arbeitet und über die sie mit großem Erfolg Literatur für alle Alters- und Interessengruppen vermittelt.

 

15:00 Uhr: Präsentation der Arbeitsfelder der Phantastischen Bibliothek: Zentrum für Literatur, Vorlesen in Familien, Sprache und Literacy, Lese- und Literaturpädagogik, Hessischer Bildungsplan, Reflexive Kompetenzentwicklung in der Sprachförderung, Migrationsarbeit, Bilderbuchcafé, Huckepack-Preis, Wetzlarer Tage der Phantastik, Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar, wissenschaftliche und pädagogische Publikationen, Phantastische Miniaturen, Future Life, Stiftung Phantastische Bibliothek.

Die einzelnen Arbeitsfelder werden in den Räumen des Hauses in unterschiedlicher medialer Form präsentiert und können von den Besuchern in selbstgewählter Reihenfolge aufgenommen werden.

17.00 Uhr       Begrüßung durch den Aufsichtsrat: Wolfgang Hofmann

17.05 Uhr       Festvortrag: Dr. Thomas Schäfer, Hessischer Minister der Finanzen

17.25 Uhr       Grußworte für die Politik: Manfred Wagner, Oberbürgermeister der

                        Stadt Wetzlar

17.30 Uhr       Grußworte für die Pädagogik: Manuela Hantschel, Bundesverband Leseförderung

17.35 Uhr       Grußworte für die Autoren: Bernhard Hennen

17.40 Uhr       Grußworte für die Unternehmen: Dr. Stefan Kohn, Deutsche Telekom AG

17.45 Uhr       Geschenke und Überraschungen*

17.55 Uhr       Dankesworte des Vorstands: Thomas Le Blanc und Bettina Twrsnick

18.00 Uhr       Büfett und Get-together

Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar 2018

19:30 Uhr: Verleihung des mit 4000 Euro dotierten Phantastik-Preises durch den Kulturdezernenten der Stadt Wetzlar, Herrn Jörg Kratkey, und anschließendem Empfang. Der Preisträger dieses Jahr wird in Kürze bekannt gegeben. Die Laudatio hällt Dr. Martin Pott (Netzwerk Bildung Mittelhessen e.V.).

Am Samstag, 26. Mai schließen sich von 9.00 bis 18.30 Uhr die Wetzlarer Tage der Phantastik an.

 

*Schecks, dezent gefütterte Bargeldumschläge, werthafte Firmenbeteiligungen, Schatzkisten, Edelmetall­barren, Schürfrechte (auch auf Asteroiden), Elektro-Automobile, Grundstücksüber­schrei­bun­gen, Legate und ähnliche freundliche Zuwendungen werden zu diesem Programmpunkt gerne entgegen genommen; das schließt auch spontane Umarmungen ein. Wer an diesem Abend keinen Ballast tragen möchte, hat natürlich auch die Möglichkeit, seine finanzielle Zuwendung durch eine Spende oder eine Zustiftung auf die beiden unten genannten Konten zu überweisen. Von gutgemeinten Gedichts- und Gesangseinlagen bitten wir im Interesse eines friedlichen Beisammenseins jedoch Abstand zu nehmen.

Zusätzliche Informationen