Wetzlarer Tage der Phantastik 2018

35. Wetzlarer Tage der Phantastik 2018

Samstag, 26. Mai . 2018

Anlässlich des 30jährigen Jubiläums der Phantastischen Bibliothek Wetzlar begibt sich das literarische Symposion der 35. Wetzlarer Tage der Phantastik auf eine Spurensuche nach dem Wesen phantastischer Bibliotheken: Was zeichnet eigentlich eine Bibliothek aus und was sind und werden Funktionen von Bibliotheken sein? Was macht eigentlich eine Bibliothek zu einer phantastischen Bibliothek? Und: welche möglichen und unmöglichen Entwürfe phantastischer Bibliotheken finden sich in der Literatur?
Gerade die phantastische Literatur rückt Bibliotheken in ein besonderes Licht. Sie werden beschrieben als besondere Orte, ein wenig der Umwelt entrückt, die Begegnungen mit dem Wunderbaren ermöglichen. Nicht selten umgibt sie die Aura des Geheimnisvollen, das sich nur Eingeweihten erschließt oder solchen, die die Eintrittsbarrieren überwinden. Sie können unendlich, unsichtbar oder entrückt sein, werden von Bibliothekaren mit magischen Fähigkeiten verwaltet und auch verteidigt.
Das Symposion will sich auf eine Reise begeben, die einige der schönsten phantastischen Bibliotheken der Literatur aufsucht und ihre Besonderheiten erschließt.

Verbindliche Anmeldung bitte über unser Formular!


Programm:

(Eine ausführliche Fassung des Programms steht hier zum Download bereit)

Samstag, 26. Mai 2018

9.00 Uhr

Einlass

9.30–10.00 Uhr

Begrüßung durch

Klaudia Seibel

Phantastische Bibliothek Wetzlar

10.00–11.00 Uhr

Prof. em. Birgit Dankert
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
»Imperien und Paradiese – Delirien und Ruinen«:
Phantastische Potentiale aus der Welt der Bibliotheken

11.00–12.00 Uhr

Prof. Dr. Eric W. Steinhauer
FernUniversität in Hagen / Humboldt-Universität zu Berlin
Die Bibliothek als morbider Ort – über Sterben und Zukunft großer Büchersammlungen

12.00–13.00 Uhr

Prof. Dr. Markus May

Ludwig-Maximilians-Universität München
Die Bibliothek als Wille und Vorstellung (AT)

13.00–15.00 Uhr

Mittagspause

15.00–16.00 Uhr

Maren Bonacker
Phantastische Bibliothek Wetzlar
Bücher(t)räume:
Bibliotheken als phantastische Räume in der Kinder- und Jugendliteratur

16.00–17.00 Uhr

Dr. Sabine Planka
Universität Siegen
»...und von hier oben sieht es so aus, als wären die Trümmer der alten Bibliothek mit riesigen schwarzen Spinnen bedeckt.«
Die Bibliothek in dystopischen Jugendromanen des 21. Jahrhunderts

17.00–ca. 19.00 Uhr

Autorenrunde:
Werkstattgespräch und Lesung mit
Akram El-Bahay (Die Bibliothek der flüsternden Schatten)
Kai Meyer (Die Seiten der Welt, Die Spur der Bücher),
Marah Woolf (BookLess)

 

 Verbindliche Anmeldung bitte über unser Formular!

 

Zusätzliche Informationen